Pedra en sec - Trockensteinmauern

Sie sind auf Mallorca nicht mehr wegzudenken. Gemeint sind die Trockensteinmauern oder Pedra en Sec genannt. Mauern, ohne Mörtel oder Zement aus kantigen Steinen unterschiedlichster Größe zusammengefügt. Es gibt die Mauern in unterschiedlichen Ausführungen. Eine einfache Trockenmauer ist etwa 90 cm breit und läuft nach oben hin so zusammen, dass sie hier etwa 80 cm breit ist. Zuerst werden mit größeren Steinen die zwei Außenseiten aufgebaut. Der Hohlraum wird dann mit kleinen Steinen und Erde ausgefüllt. Oben kommen dann die Decksteine drauf, die miteinander verkeilt werden. Viel Werkzeug braucht der Mauerbauer nicht. Man kommt mit Hammer, Meißel, Keile, Holzhammer, Winkeleisen und ein paar Meter Schnur aus. Die Steinaufschichter, "margers" genannt, bilden auf Mallorca eine eigene Zunft.

Je nach Verwendungszweck, können die Mauern innen als Wandverkleidung oder außen als Fassadenverkleidung verwendet werden. Ebenfalls eignen sich die Steine als reine Verblender einer z. B. Betonmauer. Entweder mit zwei Sichtseiten oder einer Sichtseite. Der Preis für einen Quadratmeter richtet sich je nach der Genauigkeit der Fugen sowie natürlich nach der Fläche. Der Quatratmeterpreis liegt zwischen 150 bis 200€.

Der Durchmesser der Steine variiert zwischen 15 bis 35 cm. Für eine Fläche von ca. einem Quadratmeter benötigt man grob eine bis anderthalb Tonnen (Abhängig vom Durchmesser der Steine).

 

Die Trockensteinmauern gehören ab dem 28.11.2018 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

 

Pedra en sec

 

Kombination Marès & Pedra en sec

 

Pedra en sec Innen